Kostenloser versand ab 100€ in AUT und 150€ in DE

Spaghetti alle Vongole

FÜR 4 Personen

Zubereitungszeit: 35 MIN.

Zutaten:

350 – 400g Spaghetti oder Linguine Pasta
800g Venusmuscheln (ca. 200g pro Person)
4-5 EL Olivenöl zum Anbraten, hier empfehlen wir das Olivenöl Oleum von Brist
3 – 5 Knoblauchzehen, feingehackt
1 Peperonicino (roter Chilli, oder getrockneten Chilli)
1 Karotte, feingehackt
1/2 Glass trockenen Weißwein
1-2 Hände voll frischer Petersilie
Salz & Pfeffer

Continue reading „Spaghetti alle Vongole“

Gemüse Antipasti vom Grill mit Olivenöl

Gerade jetzt in der Grillsaison findet unser Olivenöl aus Istrien ständig Anwendung.

Zuletzt bat mich meine Mama wieder die köstliche Gemüse Antipasti für unsere Grillerei im Garten anzurichten. Gut, dass wir gleich alles notwenige mit hatten.

Zutaten für die Gemüse Antipasti mit Olivenöl (6 Personen):

  • 6 große Paprika (rot und gelb)
  • 2 große Zucchini (Wir hatten Glück, das gerade welche im Garten reif geworden sind 😉 )
  • 500g Champignon
  • Knoblauch
  • 2 Zitronen
  • Olivenöl (Wir haben das Olivenöl Brist Oleum 1L verwendet)
  • 1 od. 2 Melanzani (Wer möchte kann auch gerne Melanzani hinzugeben. Wir hatten leider keine mit.)
  • Salz & Pfeffer

 

Zubereitung der Gemüse Antipasti mit Olivenöl:

Die Zubereitung ist recht einfach und vor allem praktisch, wenn ein Griller in Reichweite ist. Einfach alle Zutaten auf den Griller legen und abwarten bis diese durch sind.

Ich bevorzuge zuerst Paprika im Ganzen und Knoblauch (mit Schale) auf den Griller zu legen. Währenddessen schneide ich die Zucchini in 0,5 – 1 cm dicke Scheiben und viertel die Champignons. Wer Melanzani verwenden möchte sollte diese ebenfalls in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Nun liegt alles am Griller.

Nun kommen wir zur Marinade – das Herzstück des Gerichts. Da das gegrillte Gemüse in der Marinade eingelegt wird und das Öl sowie die Aromen einzieht ist es umso wichtiger die Marinade gut abzuschmecken. Hier darf das Olivenöl großzügig verwendet werden. Wer Melanzani in seiner Antipasti hat sollte eine Spur mehr Öl verwenden, da die Melanzani Flüssigkeiten gut aufnimmt.

Nachdem ich meine Schüssel mit reichlich Öl angefüllt habe presse ich den Saft von 1 1/2 Zitronen aus und gebe diesen hinzu. Kräftig salzen und je nach Geschmack Kräuter und Pfeffer beimengen. Hat die Marinade den Geschmackstest bestanden dürfen nun die heißen Gemüsestücke in die Marinade beigemengt werden.

Bei der Paprika jedoch nehme ich mir die Zeit und entferne die Schale und Kerne um nur noch mehr das saftige Fruchtfleisch in dünne Streifen zu schneiden. Der Knoblauch sollte jetzt auch weich und saftig sein. Diesen zerdrücke ich mit einer Gabel und füge ihn der Antipasti hinzu.

Sobald alle Zutaten vermischt sind sollte die Antipasti nun abkühlen. In dieser Zeit nimmt das Gemüse die leckere Sauce auf und erhält einen intensiv frischen und grasigen Geschmack der Zitrone und des Olivenöls.

Daher eignet sich dieses Gericht auf für den nächsten Tag sehr gut 😉

MASINO wünscht Guten Apetit / Bon Appetit / Dobar Tek

Lasagne mit Auberginen und Olivenöl

Lasagne eignet sich hervorragend für ein Dinner mit Freunden.

Mein persönliches favorisierte Lasagnerezept ist das etwas abgewandelte Rezept von Mamma Agata, die eine hervorragende Lasagne ohne Lasagneblätter sondern stattdessen mit Auberginen zaubert.

Da die meisten meiner Freunde Faschiertes Rindfleisch in der Lasagne bevorzugen, habe ich Mamma Agatas Auberginenlasagne-Rezept etwas verändert. Das Originalrezept findet ihr übrigens in ihrem Kochbuch. Dort finden sich weitere köstliche italienische Kochrezpte von der Amalfiküste 😉

Lasagne mit Auberginen und Olivenöl – Rezept a la Miri

Ich verwende neben dem Faschierten auch noch zusätzlich Lasagneblätter um dem Gericht mehr Konsistenz zu geben. Auch meine heiß geliebte Bechamelsauce darf hier nicht fehlen.

Nun starten wir mal los. Da ich gerne viele Freunde einlade sind die Zutaten für 10 Personen berechnet. Somit empfehle ich ein großes Backblech zu verwenden bzw. zwei mittelgroße.

Zutaten für die Lasagne mit Auberginen und Olivenöl (10 Personen):

  • 1 kg Faschiertes Rindfleisch
  • 1 l Flasche Tomatensauce
  • 2 Packungen Lasagneblätter
  • 8 Auberginen
  • Meersalz
  • 1 l Erdnuss- oder Pflanzenöl zum Frittieren (kein Olivenöl)
  • 100 g Weizenmehl (type 405 oder italienisches Mehl tipo 00)
  • 500 g Mozzarella
  • 300 g frisch geriebenen Parmesan
  • 30 frische Basilikumblätter
  • Olivenöl

Zutaten für die Bechamelsauce:

  • 150 g Mehl
  • 150 g Butter
  • Pfeffer & Salz
  • Muskat
  • 1,5 l Milch

Zubereitung der Lasagne mit Auberginen und Olivenöl:

Zuerst werden die Auberginen gewaschen und der Stilansatz entfernt. Die Schale mit einem Sparschäler der Länge nach etwas abschälen. Anschließend das Fruchtfleisch er Länge nach in etwa 1-2 cm dicke Streifen schneiden. Nicht zu dünn, da sie beim Garen an Volumen einbüßen.

Nun werden die Auberginenstreifen mit Meersalz betreut. Etwa 30 Minuten ruhen lassen, um das Fruchtfleisch die Bitterstoffe und das überschüssige Wasser zu entziehen. Danach jeweils 4 Streifen übereinander schichten und sanft auspressen. Das Salz bitte nicht absüplen, sonst nehmen die Auberginen wieder Wasser auf.

Das Mehl auf einen Teller geben und die Auberginenstreifen darin wälzen. Möglichst zügig arbeiten, damit nicht zu viel Mehl am Fruchtfleisch haften bleibt. Die Streifen nun goldbraun frittieren. Anschließend aus dem heißen Öl nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Den Backofen auf 150°C vorheizen. In der Zwischenzeit wird der Mozzarella in feine Scheiben geschnitten.

Die nächsten Schritte sind nun entscheidend. Seien Sie großzügig mit allen Zutatnte, außer mit der Tomatensauce. Zu viel Sauce macht die Lasagne matschig.

Folgende Reihenfolge ist beim Schichten der Zutaten in die Auflaufform zu  beachten:

  1. ein wenig Tomatensauce
  2. zwei Schichten Auberginen
  3. Parmesan
  4. Mozzarella
  5. frische Basilikumblätter
  6. Lasagneblätter
  7. Tomatensauce
  8. Bechamelsauce

Diesen Vorgang am besten zweimal wiederholen und mit einer Schicht Lasagneblätter sowie Bechamelsauce abschließen. Auf die Bechamelsauce wird nochmals zum Abschluss eine großzügige Portion Parmesan getreut. Das sorgt für eine schön braune und knusprige Oberfläche.

 

Auberginen Lasagne
Auberginen Lasagne mit Olivenöl

Die Lasagne etwa 1 Stunde im heißen Ofen backen. Anschließend die Hitze reduzieren und bei leicht geöffneter Ofentür noch etwa 10 Minuten ruhen lassen. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren bei Raumteperatur mindestens weitere 30-40 Minunten ruhen lassen, damit sich der Geschmack optimal entfalten kann. Für das Servieren nutzen Sie am besten ein Olivenöl mit intensivem Geschmack. Hierzu eignen sich das Olivenöl Intenso von Brist oder Buza von Baioco.

Am besten schmeckt die Lasagne am nächsten Tag. Einfach wieder aufwämren und mit frischem Brot und Olivenöl servieren. Einfach köstlich!

Ich persönlich genieße zur Lasagne gerne einen kräftigen Rotwein, da es perfekt zum intensiven Geschmack der Lasagne passt.

MASINO wünscht Guten Apetit / Bon Appetit / Dobar Tek

Gnocchi alla Sorrentina – Rezept mit Olivenöl

Bei unserem Kurztrip in Neapel sind wir wieder auf das einfache aber sehr köstliche Gericht „Gnocchi alla Sorrentina“ gestoßen. Ein Gericht, dass mit Olivenöl erst richtig seinen Geschmack entfaltet.

Wir haben für euch das originale italienische Rezept mit Olivenöl mitgenommen 😉

 


 

Zutaten für Gnocchi alla Sorrentina

  • 500 g Gnocchi / Wer diese selbst machen möchte findet gute Anleitungen auf Youtube.
  • 300 g Mozzarella / Hier solltet ihr wirklich auf Qualität achten!
  • 100 g Parmesan
  • 500 g passierte Tomaten / Wer einen unverwechselbaren Geschmack haben möchte sollte die Tomatensauce am besten selbst machen. Wir versprechen euch es geht sehr einfach und schnell 🙂
  • 1 Zwiebel rot
  • etwas Weißwein
  • Salz und Pfeffer
  • frischer Basilikum
  • Olivenöl / Wir empfehlen das köstliche Olivenöl Leccino der Familie Al Torcio.

Zubereitung der Gnocchi alla Sorrentina

  1. Zwiebel in Olivenöl anbraten und mit Weißwein ablöschen.
  2. Weißwen einkochen lassen und die passierten Tomaten dazu geben.
  3. Pflückt nun etwas Basilikum und gebt es hinzu. Nun könnt ihr etwas Salz hinzugeben und lasst das Ganze 10 Minuten köcheln.
  4. Nun wird das Nudelwasser für die Gnocchi zum kochen gebracht und etwas Salz beigemengt. Jetzt könnt ihr den Backofen auf 170 Grad vorheizen und die Gnocchi in das kochende Wasser legen.
  5. Die Mozzarella wird in kleine Stücke geschnitten und in die Sauce gelegt. Diese nun kurz ruhen lassen.
  6. Nehmt jetzt eine Auflaufform. In diese werden die Gnocchi gelegt und dann die fertige Sauce darüber gegossen.
  7. Jetzt könnt ihr den Parmesan kräftig darüber reiben und anschließend in den Backofen für 20 Minuten schieben.
  8. Beim Servieren nochmals frischen Pfeffer und etwas vom köstlichen Olivenöl darüber geben. – Wir sagen jetzt auf Kroatisch „Dobar tek“  und lasst es euch schmecken 😉

Rezept mit Olivenöl

Gnocchi alla Sorrentina ist ein Gericht, dass seinen vollen Geschmack von Tomaten und Basilikum sowie Gnocchi erst in Kombination mit gutem Olivenöl entfaltet. Wir wünschen euch viel Freude beim Nachkochen und werden uns bemühen weitere köstliche Gerichte, die mit Olivenöl verfeinert werden können, online zu stellen.

Der Salat für Männer

FÜR 2 Personen
Zubereitungszeit: 7-8 MIN.

Zutaten:

½ Teelöffel Bio-Gemüsesuppe
¼ Teelöffel Meeressalz (Fleur de sel bzw. Solni Cvet)
1 Prise Pfeffer
1 Knoblauchzehe (kann auch eingelegt sein)
½ Zitrone
5-10 Esslöffel Olivenöl nach belieben
1 Tomate oder 7-8 Cocktailtomaten Continue reading „Der Salat für Männer“

0