Spaghetti alle Vongole

FÜR 4 Personen

Zubereitungszeit: 35 MIN.

Zutaten:

350 – 400g Spaghetti oder Linguine Pasta
800g Venusmuscheln (ca. 200g pro Person)
4-5 EL Olivenöl zum Anbraten, hier empfehlen wir das Olivenöl Oleum von Brist
3 – 5 Knoblauchzehen, feingehackt
1 Peperonicino (roter Chilli, oder getrockneten Chilli)
1 Karotte, feingehackt
1/2 Glass trockenen Weißwein
1-2 Hände voll frischer Petersilie
Salz & Pfeffer

Zubereitung der Spaghetti Vongole

1. Die Venusmuscheln für die Pasta Vongole

Die Hauptzutat der Spaghetti Vongole sind die Venusmuscheln. Wenn Sie nach dem Orignalrezept gehen, besorgen Sie sich die Muschel Vongole Veraci. Diese können etwas teurer sein, sind jedoch vom Geschmack her intensiver und das Geld wert 😉

Wasche die Muscheln in kaltem Waser und entferne jegliche angebrochenen Muscheln. Nun geht es ran ans Kochen.

2. Das Zerkleinern der Zutaten für die Spaghetti Vongole

Knoblauch, Petersilie und Chilli werden klein geschnitten und fein gehackt.
Wer es nicht all zu scharf mag entfernt die Kerne der Peperonicino.

3. Spaghetti

Bringe einen Topf Wasser zum kochen. Sobald das Wasser zum kochen beginnt, die Spaghetti hinzufügen. Ich gebe noch einen guten Schuss Salz in das Wasser, damit die Pasta einen guten salzigen Geschmack erhält. Muss aber nicht unbedingt sein, da du auch gerne das Wasser der Venusmuscheln (siehe im nächsten Schritt) verwenden kannst.

Bitte unbedingt darauf achten, dass die Pasta al dente gekocht wird 😉 Also darauf Acht geben, dass die Pasta rechtzeitig vor Ende der Garzeit herausgenommen wird.

4. Venusmuscheln

Währen das Wasser köchelt brate die Venusmuscheln in einer großen Pfanne zugedeckt für 5 Minuten an. Hier mittlere bis hohe Hitze verwenden. Sobald die Muscheln offen sind kannst du den Herd wieder abdrehen.

Lass die Muscheln nun kurz abkühlen und entferne von ca. mehr als der Hälfte der Muscheln die Schale. Der Rest kann in der Muschel bleiben. Verwende auch die Flüssigkeit, die sich in der Pfanne gebildet hat. Diese verleiht der Pasta nochmals diesen köstlichen Geschmack nach Vongole.

5. Verschmelzung der Gewürzde mit der Venusmuschel

Verwende nun die Hälfte des Olivenöls um in einer Pfanne Knoblauch und Peperoncino kurz anzubraten. Solange anbraten bis der Knoblauch schön weich wird. Füge nun die Muscheln hinzu (mit und ohne Schale) sowie deren Flüssigkeit und lasse das ganze für wenige Minuten weiter köcheln.

Nun kommt der Wein ins Spiel. Füge den trockenen Weißwein in die Pfanne hinzu und lass das ganze für einige Minuten weiterköcheln bis der Alkohol sich reduziert. Jetzt kann die Petersilie sowie das restliche Olivenöl beigemischt werden. Das ganze für weitere 3 bis 5 Minuten köcheln lassen und Herd dann abdrehen.

Nun werden die Pasta und die Vongole Sauce zusammengeführt. 2 bis 5 Minuten in einem Topf ruhen lassen, damit die Pasta die Sauce gut aufnehmen kann.

5. Abschmecken und Anrichten der Spaghetti Vongole

Damit die Pasta nicht zu schnell abkühlt eignen sich vorgewärmte Teller. Pasta mit einer Priese frischer Petersilie auf dem Teller anrichten, einige Tropfen Olivenöl über die Pasta tröpfeln und Parmesan darüber reiben.
Et voila und der Neapolitanische Klassiker, Spaghetti Vongole ist angerichtet.

Wir wünschen guten Appetit!