Vodnjan Olivenöl, Istrien – Brist Extra Virgin Olive Oil

BRIST Extra Virgin Olive Oil aus Vodnjan

Vodnjan Olivenöl: Vodnjan ist einer der bedeutendste Orte Europas, wenn es um die Olivenölproduktion geht. In Mitten dieser Region liegt das Olivenanbaugebiet der Familie Puhar mit ihrer Marke BRIST Extra Virgin Olive Oil. Die Region besticht durch die hohe Anzahl an Sonnentage, leichten Regen, nährstoffreichen Böden als auch frischen Meereswinden. Daher reicht die Tradition bis zum damaligen Imperium Romanum zurück.

oliven vodnjan ernte

Vodnjan Olivenöl – Qualität steht bei Familie Puhar ganz oben

Die Geschichte der Familie begann 1999 als Silvano Puhar mit der Gründung der Olivenhaine begann. Damals war ihn überhaupt nicht klar, wie weit man mit Leidenschaft und Geschäftssinn kommen kann. Was ursprünglich als Landsitz der Familie geplant war, wurde bis heute ein Landgut mit rund 2.000 Bäumen. Gemeinsam mit Kleinfamilien der Umgebung werden über 6.000 Liter Extra Vergine Olivenöl abgefüllt. Begleitet wurde die Familie stets von ihrer Vision eines natürlichen Umgangs mit den Olivenhainen. Seit damals bringt auch Silvanos Großmutter Nona Ana ihre lange Erfahrung mit dem Umgang ihrer Olivenhaine ein.

Für den Kopf der Familie Silvano Puhar ist die hohe Qualität seines Öles von entscheidender Bedeutung. In früherer Zeit war Silvano in einer der großen Ölmühlen des Landes beschäftigt und hat dort viel Erfahrung gesammelt wie man Oliven bestmöglich pressen kann. Dazu zählt auch den entscheidenden Moment für die Ernte zu finden, quasi den perfekten Moment.

Olivenernte in Vodnjan

olivenernte vodnjan

Was benötigt nun ein sehr gutes Olivenöl aus Sicht der Familie Puhar? Keinerlei Zutaten außer Energie, Leidenschaft und Wissen, das über Generationen weitergegeben wird.

Er achtet darauf, dass die Moderne behutsam auf die Tradition trifft umso das beste Produkt herzustellen. Die Oliven von BRIST sind allesamt von Hand geerntet und entstammen großteils 10-20 jährigen Bäumen, aber auch 100jährigen Bäumen. Nur die besten Oliven werden für die Kaltpressung im Oktober jedes Jahres verwendet. Entscheidend ist, dass die Ernte immer am gleichen Tag wie die Pressung in der Mühle stattfinden muss. Die Mühle selbst darf dann ruhig auch modern sein, damit das Öl in gleichbleibender Qualität abgefüllt werden kann. Das passiert im gleichen Ort in einer der modernsten Mühlen, die im Beisein der Familie elektronisch gesteuert wird.

Angebaut werden mehre heimische Sorten, wobei die wichtigste die Vodnjanska Buža ist. Aus ihr wird das Olivenöl Sta. Margherita, benannte nach der gleichnamigen Kapelle, gewonnen. Die Sorte hat einen ausgeprägt frischen Geruch, eine angenehm bitteren Geschmack und ein charakteristisch pikantes Aroma. Für die Entwicklung des Geschmacks zeichnet Silvanos Tochter Lena verantwortlich. Wichtig war ihr, dass es drei Geschmacksrichtungen geben soll: mild (Delicatio), medium (Sta. Margherita) und intensiv (Intenso). Oleum ist das universelle Öl von hoher Qualität, dass auch gut für hohe Temperaturen geeignet ist.

Wichtig für die Familie wie Paul O’Grady, der Schwiegersohn und Verkaufsleiter des Gutes es ausdrückt, ist der „Glaube an etwas – Tolles und gesundes Essen kann lokal und gleichzeitig zu den höchsten Standards hergestellt werden. Man muss sich nur eine einfache Frage stellen: Ist das das Beste für meine Familie und ihre Gesundheit?

Olivenöle Extra Virgin von Brist